Es gibt zwei Arten, wie man Stahlbleche produzieren kann:

  • Durch Warmwalzen
  • Durch Kaltwalzen

Stahlblech wird ab einer Dicke von 3 mm und größer nur noch warmgewalzt produziert. Unterhalb von 3 mm Dicke gibt es die Möglichkeit, warmgewalzt oder kaltgewalzt zu produzieren.

Wenn also ein Blechprodukt warmgewalzt produziert wird, hat dieses Stahlprodukt zwei mögliche Namen/ Bezeichnungen:

  • Warmgewalztes Stahlblech ab 3 mm Dicke -> dies ist der genormte Name, siehe DIN EN 10029
  • Grobblech

Der Begriff Grobblech wird ebenfalls in einer Norm genannt: In der DIN EN 10079, der Norm, die die Begriffsbestimmungen für Stahlerzeugnisse festlegt. Allerdings wird Grobblech weiters z. B. in der Norm für dieses Produkt, der DIN EN 10029, nicht weiter aufgeführt. Marktteilnehmer sprechen umgangssprachlich trotzdem vom Grobblech.

Produktionsmenge von warmgewalztem Blech

Warmgewalztes Blech oder auch Grobblech ist vermutlich das weltweit mengenmäßig am häufigsten produzierte Stahlprodukt. Hier kommt natürlich dazu, dass jedes kaltgewalzte Blech immer auf einem warmgewalzten Blech basiert.

Beispiel: Warmgewalztes Blech wird mit 3,5 mm Dicke produziert. Anschließend kommt es ins Kaltwalzwerk und wird dort auf 2,5 mm Dicke gewalzt. Dann wurde das Ausgangsmaterial natürlich erst mal warmgewalzt produziert.

Einsatzgebiete von Grobblech

Warmgewalzte Bleche bzw. Grobbleche werden u. a. in folgenden Bereichen eingesetzt:

Baufahrzeuge
Kranbau
Schiffsbau
Windräder

Wie wird Grobblech produziert?

Das nachfolgende Video verdeutlicht den Prozess von der Bramme bis zum warmgewalzten Stahlblech.

Dicke und Breite von Grobblech

Der Bereich, in dem die Bezeichnung warmgewalztes Blech bzw. Grobblech Anwendung findet, wird wie folgt eingegrenzt:

  • Dicke von 3,00 mm bis 400 mm
  • Breite größer oder gleich 600 mm

Ebenheit bzw. Geradheit eines warmgewalzten Blechs

Ein Grobblech darf geringfügig uneben sein – d. h. es muss in der Länge gesehen nicht 100% gerade sein, sondern darf auf einen Meter einige Millimeter uneben sein. Man muss hier unterscheiden zwischen der Ebenheitsklasse N und der Ebenheitsklasse S. S ist stärker eingeschränkt als N. Um wie viel genau, zeigen wir Ihnen in der nachfolgenden Tabelle.

Ebenfalls wird in der Tabelle unterschieden, auf welche Distanz die Ebenheit gemessen wird. Wenn z. B. auf ein Stück von 1.000 mm eine Unebenheit von 8 mm erlaubt ist, heißt das nicht automatisch, dass auf 2.000 mm dann 16 mm erlaubt sind. Auf 2.000 mm sind es dann eher z. B. 12 mm, also ein Aufschlag von 1,5.

Und zu guter Letzt: Es kommt dann auch noch auf den Stahlwerkstoff an, aus dem das Grobblech gefertigt wurde. Hier wird dann nämlich auch noch mal ein Unterschied gemacht. Wir verzichten aber an dieser Stelle auf diese Angabe, da dies die Komplexität wesentlich erhöhen würde, und geben nur die Maximal- und Minimalwerte an.

Dicke des BlechsKlasse N, 1.000 mmKlasse N, 2.000 mmKlasse S, 1.000 mmKlasse S, 2.000 mm
3,00 – 4,99 mm9 – 12 mm14 – 17 mm5 – 7 mm10 – 14 mm
5,00 – 7,99 mm8 – 11 mm12 – 15 mm5 – 7 mm10 – 13 mm
8,00 – 14,99 mm7 – 10 mm11 – 14 mm3 – 7 mm6 – 12 mm
15,00 – 24,99 mm7 – 10 mm10 – 13 mm3 – 7 mm6 – 11 mm
25 – 39 mm6 – 9 mm9 – 12 mm3 – 7 mm6 – 11 mm
40 – 249 mm5 – 8 mm8 – 12 mm3 – 6 mm6 – 10 mm
250 – 400 mm6 – 9 mm9 – 13 mm4 – 7 mm7 – 11 mm

Toleranzen in der Breite

Dicke des GrobblechsMax. Abweichung nach untenMax. Abweichung nach oben
Bis 39,99 mm0 mm+ 20 mm
40 – 149,99 mm0 mm+ 25 mm
150 – 400 mm0 mm+ 30 mm

Toleranzen in der Dicke

Auch bei der Dicke der Grobbleche hat man gewissen Toleranzen zu akzeptieren, die sich aus der Herstellung ergeben. Der Besteller kann aber wählen, welche Art von Dickentoleranz er benötigt (oder auch welches Grenzabmaß). Der Besteller hat vier verschiedene Klassen zur Auswahl:

Klasse A -> Standard -> geringfügiges Unter- und Übermaß möglich

Wenn Sie als Besteller keine Toleranzklasse für die Dicke eines Grobblechs auswählen, findet automatisch diese Klasse Anwendung. Nachfolgend die vorgegebenen Toleranzen:

Dicke des GrobblechsMögliches UntermaßMögliches Übermaß
3,00 – 4,99 mm– 0,3 mm+ 0,7 mm
5,00 – 7,99 mm– 0,4 mm+ 0,8 mm
8,00 – 14,99 mm– 0,5 mm+ 0,9 mm
15,00 – 24,99 mm– 0,6 mm+ 1,0 mm
25 – 39 mm– 0,7 mm+ 1,3 mm
40 – 79 mm– 0,9 mm+ 1,7 mm
80 – 149 mm– 1,1 mm+ 2,1 mm
150 – 249 mm– 1,2 mm+ 2,4 mm
250 – 400 mm– 1,3 mm+ 3,5 mm

Klasse B -> immer 0,3 mm mögliches Untermaß

Dicke des GrobblechsMögliches UntermaßMögliches Übermaß
3,00 – 4,99 mm– 0,3 mm+ 0,7 mm
5,00 – 7,99 mm– 0,3 mm+ 0,9 mm
8,00 – 14,99 mm– 0,3 mm+ 1,1 mm
15,00 – 24,99 mm– 0,3 mm+ 1,3 mm
25 – 39 mm– 0,3 mm+ 1,7 mm
40 – 79 mm– 0,3 mm+ 2,3 mm
80 – 149 mm– 0,3 mm+ 2,9 mm
150 – 249 mm– 0,3 mm+ 3,3 mm
250 – 400 mm– 0,3 mm+ 4,5 mm

Klasse C -> kein mögliches Untermaß, nur Übermaß

Dicke des GrobblechsMögliches UntermaßMögliches Übermaß
3,00 – 4,99 mm0 mm+ 1,0 mm
5,00 – 7,99 mm0 mm+ 1,2 mm
8,00 – 14,99 mm0 mm+ 1,4 mm
15,00 – 24,99 mm0 mm+ 1,6 mm
25 – 39 mm0 mm+ 2,0 mm
40 – 79 mm0 mm+ 2,6 mm
80 – 149 mm0 mm+ 3,2 mm
150 – 249 mm0 mm+ 3,6 mm
250 – 400 mm0 mm+ 4,8 mm

Klasse D -> mögliches Untermaß und Übermaß ist immer gleich

Dicke des GrobblechsMögliches UntermaßMögliches Übermaß
3,00 – 4,99 mm– 0,5 mm+ 0,5 mm
5,00 – 7,99 mm– 0,6 mm+ 0,6 mm
8,00 – 14,99 mm– 0,7 mm+ 0,7 mm
15,00 – 24,99 mm– 0,8 mm+ 0,8 mm
25 – 39 mm– 1,0 mm+ 1,0 mm
40 – 79 mm– 1,3 mm+ 1,3 mm
80 – 149 mm– 1,6 mm+ 1,6 mm
150 – 249 mm– 1,8 mm+ 1,8 mm
250 – 400 mm– 2,4 mm+ 2,4 mm

Stahl-Normen

Durchsuchen Sie unsere Normen-Liste, in der wir alle verfügbaren Stahl-Normen aufgelistet haben.

News im Blog

In unserem Blog berichten wir immer wieder über interne Neuigkeiten bzw. allgemeine News am Markt.

Statistiken

Hier finden Sie viele verschiedenen Statistiken und Daten-Tabellen, die rund um das Thema Stahl handeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.