Als Walzdraht bezeichnet man Draht, der durch Warmwalzen im Stahlwerk entsteht. Das Vormaterial für Walzdraht sind Knüppel, diese werden um ein Vielfaches im Querschnitt verringert, bis Draht ensteht.

Hunderte Ringe Walzdraht gestapelt

Ein Knüppel, der als Vierkantknüppel mit einer Seitenlänge von 80-150 mm produziert wird, erfährt eine Querschnittsreduzierung auf 5-20 mm. Auf diese Weise entsteht Walzdraht. Dieser wird direkt nach der Produktion zu Coils aufgewickelt und gebündelt. Die Coils haben in der Regel ein Gewicht von ca. 2-3 to, können jedoch auch nach Kundenwunsch individuell gebündelt werden.

Die Normung dieses Stahlprodukts findet in der DIN EN 10017 statt.

Verwendung von Walzdraht

Walzdraht wird vor allem für folgende Produkte als Ausgangsmaterial verwendet:

  • Produktion von Betonstahlmatten
  • Produktion von anderen Betonstahl-Produkten
  • Produktion von gezogenem Draht (Blankdraht)
  • Produktion von Schrauben und Nägeln
  • Produktion von anderen Kleinteilen und allgemein überall dort, wo Drähte verwendet werden

Stahl-Normen

Durchsuchen Sie unsere Normen-Liste, in der wir alle verfügbaren Stahl-Normen aufgelistet haben.

News im Blog

In unserem Blog berichten wir immer wieder über interne Neuigkeiten bzw. allgemeine News am Markt.

Statistiken

Hier finden Sie viele verschiedenen Statistiken und Daten-Tabellen, die rund um das Thema Stahl handeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.