Stahlproduktion von Lang- und Flachprodukten in China im Vergleich

Wir vergleichen in der unten stehenden Tabelle die Produktion von Lang- und Flachstahlprodukten. Der Großteil der Stahlprodukte, die in China produziert werden, sind Langstahl-Produkte. Das ist anders als z. B. in Deutschland, wo der Großteil der Produkte in Flachform (hauptsächlich Coils) produziert wird.

Es wird auch relativ schnell klar, warum das so ist: In China hat die Stahlindustrie in den vergangenen Jahren vor allem die florierende Bauindustrie beliefert. Hier wird der größte Teil als Betonstabstahl angeliefert, also ein typisches Langprodukt.

In Deutschland hingegen spielt die Auto- und Maschinenbauindustrie eine viel größere Rolle als die Bauindustrie. Hier werden vorrangig Vormaterialien im Blech- oder Coilformat verwendet.

Verhältnis nähert sich an

Dominierte vor 15 Jahren noch der Anteil von Langprodukten mit einem Verhältnis von ca. 2 : 1, so nähert sich dieses Verhältnis langsam aber sicher an. Das spricht für die Entwicklung der chinesischen metallverarbeitenden Industrie. Die Abhängigkeit von der Bauindustrie wird also kleiner.

Trotzdem sind die Werte nach wie vor im Einfluss des Bausektors -> wird von der Regierung in China ein Bauprogramm aufgelegt, um z. B. eine konjunkturelle Delle zu verhindern, so steigt dieser Anteil wieder.

Hinweis:
Belastbare Zahlen liegen erst ab 2004 vor.

JahrFlachLangVerhältnis
2018---
2017---
2016345,0 Mio. to487,0 Mio. to1 : 1,41
2015322,3 Mio. to498,6 Mio. to1 : 1,55
2014317,4 Mio. to523,9 Mio. to1 : 1,65
2013311,6 Mio. to518,0 Mio. to1 : 1,66
2012285,5 Mio. to458,4 Mio. to1 : 1,61
2011276,6 Mio. to417,2 Mio. to1 : 1,51
2010262,6 Mio. to368,4 Mio. to1 : 1,40
2009221,7 Mio. to335,4 Mio. to1 : 1,51
2008201,3 Mio. to276,1 Mio. to1 : 1,37
2007178,6 Mio. to271,3 Mio. to1 : 1,52
2006137,1 Mio. to233,0 Mio. to1 : 1,70
2005113,0 Mio. to190,9 Mio. to1 : 1,69
200484,2 Mio. to162,9 Mio. to1 : 1,93

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.